Gratisinserat - Kleinanzeigen
Gratisinserat - Kleinanzeigen
Gratisinserat - Kleinanzeigen
Gratisinserat - Kleinanzeigen
Gratisinserat - Kleinanzeigen
Gratisinserat - Kleinanzeigen
Gratisinserat - Kleinanzeigen
Gratisinserat - Kleinanzeigen
Gratisinserat - Kleinanzeigen
Gratisinserat - Kleinanzeigen

Kategorie:

12 JAHRE HAFT, auf Grund einer Falschaussage und

Alternativen:12, 12 1 2 ritter, 12 1 bmw, 12 1 gbo, 12 1 zoll netbook, 12 2 ssw, 12 20 unf, 12 24 volt,
12 JAHRE HAFT, auf Grund einer Falschaussage und ohne jegliche BEWEISE
  [ Bei 1 Stimmen ] Bewerten
Abuse Tell-a-friend Views: 576

12 JAHRE HAFT, auf Grund einer Falschaussage und ohne jegliche BEWEISE

Dringender Rechtsbeistand gesucht Unfaire Verhandlung keinerlei Beweise schnelle

Rechtsberatung



Suche dringendst für meinen verurteilten Bruder, einen Rechtsanwalt(in), die sich auf dem Strafrecht spezialisiert haben, beim Europäischen Gerichtshof zugelassen sind,sich angagiert für zweifelhaft entstandene Gerichtsurteile interessieren und bereit sind zu helfen, auch , oder obwohl leider alle finanziellen Mittel völlig ausgeshöpft sind.
Mein Bruder wurde auf Grund einer einzigen Aussage, die nicht einmal bewiesen werden konnte, in Berlin festgenommen, in München verurteilt und sitzt nun völlig rat-und hilflos in Berlin Tegel, eine insgesamt 12 jährige Haftstrafe ab. Die Verhandlung war eine echte Farce. Es gab Gutachten, die meinem Bruder eindeutig entlasteten, aber nicht zugelassen wurden. Mögliche Zeugen wurden ebenfalls nicht zugelassen.Selbst die Kripo hatte starke Zweifel an der Aussage, die zur Verhaftung und zur Verurteilung meines Bruders führten, diese wurden ebenfalls nicht angehört. Mein Bruder bekam einen gestellten Pflichtverteidiger, der absolut unerfahren seine Arbeit verrichtete und völlig überfordert war.Selbst eine geringere Strafe, falls mein Bruder gestehen sollte, lehnte mein Bruder wehemend ab, da er sich bis heute keinerlei Schuld bewusst ist. Mein Bruder und ich , kämpfen nun schon seit knapp 2 Jahren um rechtliche Hilfe, aber leider ohne Erfolg, da sich wohl kein Anwalt finden lässt, der bereit ist, diesen umfangreichen Fall, zu übernehmen, dessen Revision abgelehnt wurde und nun nur noch der Weg über den europäischen Gerichtshof Sinn macht!
Das Problem, einen Anwalt zu finden, der ernsthaft auch noch an die tatsächliche Unschuld, eines Verurteilten glaubt und hilft, diese zu beweisen, obwohl leider keinerlei finanzielle Mittel mehr zur Verfügung stehen.
Mein Bruder hat nun letztmalig die Eingabefrist beim europäischen Gerichtshof verlängern lassen, in der Hoffnung, doch noch einen Anwalt zu finden, der bereit ist zu helfen und nicht mittendrin einfach aufhört, ohne sich dann wenigstens zu melden, bzw.mehrmaligen Zusagen zu glauben, die dann leider doch nur wieder leere Luft waren und meinem Bruder wertvolle Zeit gekostet haben.Wir haben schon so viele Anwälte angeschrieben, ich auch persönlich viel telefoniert, gemailt, mein Bruder dem Gericht, dem Bundesgerichtshof, dem Verfassungsgericht, dem Bundespräsidenten, der Bundeskanzlerin u.s.w. geschrieben, nur leider alles ohne Erfolg.
Es scheint tatsächlich zu stimmen, wer erst einmal verurteilt wurde, der "muss" es einfach gewesen sein, trotz starker Zweifel, keiner Beweise, falscher Rechtsberatung, Unterlassungen seitens des Gerichtes und des Richters.
Es ist immer leichter an die Schuld, als an die mögliche Nichtschuld zu glauben, was dann, die nicht selten, zu unrecht Verurteilten, in eine schier aussichtslose Situation bringt und den Glauben an den sog. Rechtsstaat und Ihren Bediensteten verlieren, ohne eine Chance, Ihre Unschuld auch beweisen zu können!
Mein Bruder hat bei der Verhaftung, wie auch bei der Verhandlung und natürlich auch nach dem ungerechtfertigten Urteil seine Unschuld beteuert, was er immer noch tut. Selbst bei einem Angebot der Staatsanwaltschaft, dass seine Haft sich um ca. 4 Jahre verkürzen würde, wenn er gestehe, konnte er einfach nicht annehmen, da er nichts gestehen könne, was er nicht getan habe.
Selbst in der Haft, hat er durch seine " nicht Bereitschaft", die Tat doch endlich einzugestehen nur Nachteile.

Gibt es vielleicht doch noch eine(n) Rechtsanwalt(in), die der gewillt ist, trotz aller widrigen Umstände, helfen zu wollen und nicht zuerst ausschließlich an das Honorar denkt???

Ich bitte hier ernsthaft um die Hilfe, die meinem Bruder leider von Anfang an verwehrt blieb und die mit proffessionaler Hilfe, niemals überhaupt zu einer Verurteilung geführt hätte und die eindeutige Falschaussage hätte sogar belegt werden können, wenn das Gericht und der Richter, meinem Bruder nicht schon vorverurteilt hätten.

Falls es hoffentlich ja doch noch wenigstens eine Person gibt, die helfen möchte und auch kann, dann wären mein Bruder und ich äußerst dankbar und Sie würden schon recht schnell erkennen, dass schon alleine die Verhandlung, so garnicht hätte stattfinden dürfen.

Falls, dann BITTE nur ernst gemeinte Zuschriften.
Danke schon mal im vorraus, dass Sie sich überhaupt die Zeit genommen haben, diese Anzeige zu lesen.
Mit freundlichen Grüßen

P.

  Detektive in Brasilien || Jurastudent für EU-Projekt gesucht  




Suche dringendst für meinen verurteilten Bruder, einen Rechtsanwalt(in), die sich auf dem Strafrecht spezialisiert haben, beim Europäischen Gerichtshof zugelassen sind,sich angagiert für zweifelhaft entstandene Gerichtsurteile interessieren und bereit sind zu helfen, auch , oder obwohl leider alle finanziellen Mittel völlig ausgeshöpft sind. Mein Bruder wurde auf Grund einer einzigen Aussage, die nicht einmal bewiesen werden konnte, in Berlin festgenommen, in München verurteilt und sitzt nun völlig rat-und hilflos in Berlin Tegel, eine insgesamt 12 jährige Haftstrafe ab. Die Verhandlung war eine echte Farce. Es gab Gutachten, die meinem Bruder eindeutig entlasteten, aber nicht zugelassen wurden. Mögliche Zeugen wurden ebenfalls nicht zugelassen.Selbst die Kripo hatte starke Zweifel an der Aussage, die zur Verhaftung und zur Verurteilung meines Bruders führten, diese wurden ebenfalls nicht angehört. Mein Bruder bekam einen gestellten Pflichtverteidiger, der absolut unerfahren seine Arbeit verrichtete und völlig überfordert war.Selbst eine geringere Strafe, falls mein Bruder gestehen sollte, lehnte mein Bruder wehemend ab, da er sich bis heute keinerlei Schuld bewusst ist. Mein Bruder und ich , kämpfen nun schon seit knapp 2 Jahren um rechtliche Hilfe, aber leider ohne Erfolg, da sich wohl kein Anwalt finden lässt, der bereit ist, diesen umfangreichen Fall, zu übernehmen, dessen Revision abgelehnt wurde und nun nur noch der Weg über den europäischen Gerichtshof Sinn macht! Das Problem, einen Anwalt zu finden, der ernsthaft auch noch an die tatsächliche Unschuld, eines Verurteilten glaubt und hilft, diese zu beweisen, obwohl leider keinerlei finanzielle Mittel mehr zur Verfügung stehen. Mein Bruder hat nun letztmalig die Eingabefrist beim europäischen Gerichtshof verlängern lassen, in der Hoffnung, doch noch einen Anwalt zu finden, der bereit ist zu helfen und nicht mittendrin einfach aufhört, ohne sich dann wenigstens zu melden, bzw.mehrmaligen Zusagen zu glauben, die dann leider doch nur wieder leere Luft waren und meinem Bruder wertvolle Zeit gekostet haben.Wir haben schon so viele Anwälte angeschrieben, ich auch persönlich viel telefoniert, gemailt, mein Bruder dem Gericht, dem Bundesgerichtshof, dem Verfassungsgericht, dem Bundespräsidenten, der Bundeskanzlerin u.s.w. geschrieben, nur leider alles ohne Erfolg. Es scheint tatsächlich zu stimmen, wer erst einmal verurteilt wurde, der "muss" es einfach gewesen sein, trotz starker Zweifel, keiner Beweise, falscher Rechtsberatung, Unterlassungen seitens des Gerichtes und des Richters. Es ist immer leichter an die Schuld, als an die mögliche Nichtschuld zu glauben, was dann, die nicht selten, zu unrecht Verurteilten, in eine schier aussichtslose Situation bringt und den Glauben an den sog. Rechtsstaat und Ihren Bediensteten verlieren, ohne eine Chance, Ihre Unschuld auch beweisen zu können! Mein Bruder hat bei der Verhaftung, wie auch bei der Verhandlung und natürlich auch nach dem ungerechtfertigten Urteil seine Unschuld beteuert, was er immer noch tut. Selbst bei einem Angebot der Staatsanwaltschaft, dass seine Haft sich um ca. 4 Jahre verkürzen würde, wenn er gestehe, konnte er einfach nicht annehmen, da er nichts gestehen könne, was er nicht getan habe. Selbst in der Haft, hat er durch seine " nicht Bereitschaft", die Tat doch endlich einzugestehen nur Nachteile. Gibt es vielleicht doch noch eine(n) Rechtsanwalt(in), die der gewillt ist, trotz aller widrigen Umstände, helfen zu wollen und nicht zuerst ausschließlich an das Honorar denkt??? Ich bitte hier ernsthaft um die Hilfe, die meinem Bruder leider von Anfang an verwehrt blieb und die mit proffessionaler Hilfe, niemals überhaupt zu einer Verurteilung geführt hätte und die eindeutige Falschaussage hätte sogar belegt werden können, wenn das Gericht und der Richter, meinem Bruder nicht schon vorverurteilt hätten. Falls es hoffentlich ja doch noch wenigstens eine Person gibt, die helfen möchte und auch kann, dann wären mein Bruder und ich äußerst dankbar und Sie würden schon recht schnell erkennen, dass schon alleine die Verhandlung, so garnicht hätte stattfinden dürfen. Falls, dann BITTE nur ernst gemeinte Zuschriften. Danke schon mal im vorraus, dass Sie sich überhaupt die Zeit genommen haben, diese Anzeige zu lesen. Mit freundlichen Grüßen P.


tags: rechtsberatung 12 jahre haft auf grund einer dringender rechtsbeistand gesucht unfaire verhandlung keinerlei beweise schnelle aburteilung und das in deutschland


Das könnte Sie auch interessieren:



Anzeigen von diesem Mitglied